Gabriele Maryam Kleine
   

Gabriela M.Kleine

- lebt und arbeitet seit 1992 im Raum Düsseldorf

- begleitet Workshops

klassische Schullaufbahn  und  Berufsfachschule  für Physiotherapie Aachen RWTH und Rheumaklinik Aachen

Ende der `70 ger Jahre : Mutter und Ehefrau ,eingebunden in die Begleitung und Erziehung

der drei, nun  erwachsenen Kinder und hat zur Zeit fünf Enkelkinder-

2004-2008 Mentaltrainer-Akademie Dr.M.Speiss, Stressmanagement & Burn out Präventionscoach,  Massage zur Stressentzerrung nach Breuss ,Tuina und Ayurveda Technik- Massagen mit Body Sca Mentaltraining

2008 Gründung des Instituts Velvet Care für Achtsamkeit, Selbstwert und Mentaltraining

Ausbildung Gesundheitsberaterin Paracelsus Schulen Essen und Düsseldorf

2011-13 Abendstudium Heilpraktiker am  Paracelsusinstitut  Düsseldorf/ Essen-vor der HPA


2010 Hypnoseausbildung nach Milton H. Erickson Rottweil

Metaphern und Bilderreisen zur Stärkung der Visionen und Erlebnisse / 2014  Kinderkongress Heidelberg / Aufstellungsleiterin nach Hellinger ,Klinghardt, Langlotz

2017 Omni Hypnose  RC2  Lizenz

Regress to cause -der Prozess des Spurenlesens im inneren Buch des Lebens

2018    `The Simpson Protocol` Anwendung lizenziert in Hypno School Hamurg

Die intensive Arbeit mit dem   SIMPSON PROTOCOL - der Arbeit mit non-verbalem Dialog, den ideomotorischen  Finger -Zeichen, den muskulär-nervalen  Reaktionen bei reduzierter Wort- Kommunikation oder komplett non verbale Kommunikation erleichtern die Selbstanalyse des Clienten sehr deutlich .

Sanfte, sichere Führung im Vertrauen zum Prozess der Problemlösung  geben dem Clienten, oder beim Selbsttraining in tiefster Trance den  ( Esdaile-State oder High State ),

den Weg zur inneren " Heil-Organisation".  Man nennt diesen Prozessor im Inneren und Äußeren das  sogenannten  "ÜBER-ICH", ( siehe auch Begriff aus Psychoanalyse -die hier nicht verwendet wird im Coaching und keien Therapieform bildet)

Dem eigenen, höheren Mitarbeiter des Vertrauens zur natürlichen Resilienz, dem inneren Selbst-Heiler kann man jedoch gut in der Hypnose zuhören und antworten.


Werdegang:

aufgewachsen in Essen,  in den `60ger Jahren, der Zeit der gesellschaftlichen Erneuerungen

  1. der Zeit der Jugendrevolten in dem Prozess der Emanzipationen und im schmerzlichen Familienstrukturwandel

  2. der Zeit, der internationalen Studentenbewegungen und "Anti-War-Demonstrationen"

  3. Hier begann der persönliche Wachstumsprozess und die prägende Phase.

  4. Ausbildungen zur heutigen Fachkompetenz, in Fachschulen z.B. RWTH Aachen in Physiotherapie, die speziellen Techniken des Stressmanagements und Schmerzreduktion.

  5. arbeitete in Kliniken, wie RWTH Aachen, Abteilung Neurologie und Psychiatrie, Klinik Essen Mitte der BundesKnappschaft Steele als Physiotherapeutin und in Arztpraxen in der Therapie Bereich Schmerzbehandlungen, Körpertherapie, Atemschulungen, Hautbehandlungen bei Reaktionen des Körpers auf Medikamente und dem vorzeitigem Altersprozess, auch mit dem Hintergrund der somatischen Auslöser,  Gesundheits- und Stressmanagement unter ärztlicher Aufsicht wie heute im Berarfsfall.

  6. Hypnose Ausbildungen im Bereich der Tiefenentspannung, Mesmerismus,Fokussierung auf Absichten und Prüfungen nach Methoden von Milton H. Erickson, Rossi und Dave Elmann.

  7. Ausbildung an der Paracelsus Heilpraktikerschule, Gesundheitsberater, prozessorientiertes, psychologisch orientiertes Coaching, z.Zt. in Vorbereitung der Prüfung beim Gesundheitsamt Düsseldorf für Heilpraktiker Psychotherapie.

  8. Die Arbeit wird ausschließlich als Prävention, als  Mentaltraining oder, gegebenenfalls auf Arztanweisung mit Erfüllungsaufrag,  in Praxen und Kliniken, oder zur Hospizbegleitung, durchgeführt.

  9. Nach ICD10 /11 benannte Krankeitsbilder werden nicht behandelt. Gegebenenfalls auf Wunsch des Clienten verweisen wir im Fach-Netzwerk, klinisch oder ambulant.

  10. Mitglied im Fachverband